Zur Suche hier klicken

Allradreifen kaufen

Autofahrer entscheiden sich heute zunehmend für Ganzjahresreifen. Die Leistung von Ganzjahresreifen wird ständig verbessert, ihre Vielseitigkeit ermöglicht es Autofahrern, das ganze Jahr über sicher zu fahren.

Ganzjahresreifen sind ideal für die Straße, wenn Sie gewöhnlich in einer Region mit Temperaturen zwischen 0°c und +20°C unterwegs sind.

Außerhalb dieser Temperaturzone funktionieren sie auch weiterhin gut, jedoch mit einer geringeren Leistung als Winterreifen bei unter 0°C oder Sommerreifen bei über 20°C.

Die Unterschiede sind jedoch geringfügig.

Der Ganzjahresreifen ist auf dem amerikanischen Kontinent, wo er zum ersten Mal erschien, weit verbreitet und findet zunehmend und mit Erfolg Einzug in den Alltag europäischer Autofahrer. Reifenhersteller präsentieren ihn als eine gute Alternative, um den Wechsel von Sommer- und Winterreifen zu vermeiden. Doch was sind diese Reifen wirklich wert? Inwiefern unterscheiden Sie sich von anderen bekannteren Modellen? Woran erkennt man Ganzjahresreifen? Bei Reifenleader.de erhalten Sie alle Antworten auf Ihre Fragen!

Was ist ein Ganzjahresreifen?

Auf dem Markt werden Sie ihm mit vielen Namen begegnen: All-Season-Reifen, All-Weather-Reifen, 4S-Reifen, Mischreifen, Ganzjahresreifen, Allwetterreifen,... All diese Namen bezeichnen einen Hybridreifen, der auf halbem Wege zwischen dem sogenannten Standard-„Sommer-“ und den Winterreifen liegt. Es handelt sich somit um ein Alternativangebot der Hersteller an all jene Autofahrer, die das ganze Jahr über fahren wollen, ohne die Räder wechseln zu müssen.

Damit der 4S-Reifen eine gute Performance bieten kann, muss die für seine Konzeption verwendete Gummimischung sowohl die Steifigkeit des Sommerreifens als auch die Flexibilität des Winterreifens aufweisen. Das Profildesign wird ebenfalls so verarbeitet, um einen optimalen Grip zu bieten, ganz gleich, ob der Boden trocken, nass oder vereist ist.

Ganzjahresreifen bieten eine interessante Performance auf:

  • trockenem Boden
  • feuchtem Boden (unter Winter- oder Sommerbedingungen)
  • verschneitem oder vereistem Boden

Woran erkennt man einen Ganzjahresreifen?

Um einen Mischreifen zu identifizieren, ist als Erstes zu prüfen, ob die Flanke das „4-Seasons“-, „All Weather“-, „All Season“- oder „4S“-Piktogramm aufweist. Es gibt mehrere herstellerspezifische Markierungen, die darauf hinweisen, dass es sich um einen Ganzjahresreifen handelt. Die Liste der Reifenkennzeichnungen finden Sie hier.

Darüber hinaus verfügen Ganzjahresreifen oft über die M+S-Markierung (M+S =Mud and Snow bzw. Matsch und Schnee) und manchmal auch die Schneeflocke, die von einem Berg umgeben ist (das 3 Peak Mountain Snow Flake- oder 3PMSF-Symbol, das normalerweise Winterreifen vorbehalten ist). Diese unterschiedlichen Symbole informieren Sie darüber, dass Ihre 4S-Reifen eine gute Performance unter winterlichen Bedingungen aufweisen. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Reifen können sie z.B. den Bremsweg auf Schnee und Eis um 7 % reduzieren.

Der Ganzjahresreifen verfügt über fast das gleiche Profil wie ein Winterreifen, doch seine Rillen sind zahlreicher und in der Mitte stärker ausgeprägt. Die Lamellen erleichtern den Wasserabfluss. Trotz der Ähnlichkeiten im Gummiprofil beider Reifentypen ist der Ganzjahresreifen nicht so weich wie ein Winterreifen. Seine Bestandteile werden in der Tat so konzipiert, dass sie sich genauso gut an den Winter wie an den Sommer oder die Zwischenjahreszeiten anpassen. Er ist folglich nicht so hart wie ein Sommerreifen, aber auch nicht so weich wie ein Winterreifen.

Mischreifen werden in zunehmendem Maße als „3PMSF“ zugelassen.

Eines der Spitzenmodelle unseres Katalogs ist der Michelin Crossclimate. Er ist einer der ersten Mischreifen, der die 3PMSF-Zertifizierung erhalten hat. Der Erfolg dieses Angebots hat andere Hersteller dazu veranlasst, ebenfalls 3PMSF-zugelassene Ganzjahresreifen auf den Markt zu bringen.

Zu den Konkurrenten des Crossclimate zählen beispielsweise der Weatherproof von Nokian oder der Vector 4 Season GEN 2 von Goodyear. Das Gleiche gilt für den All Season Expert 2 von Uniroyal, den Pirelli Cinturato All Season und viele weitere Reifenmodelle aus unserer Kollektion.

Welche Vorteile bieten Ganzjahresreifen?

Der primäre Vorteil von Ganzjahresreifen ist finanzieller Natur. Mit Allwetterreifen sparen Sie die Kosten für die Lagerung der Reifen sowie den zweimaligen Reifenwechsel pro Jahr.

Auch wenn die Kombination Winterreifen + Sommerreifen nicht empfohlen wird, können Sie darüber hinaus einen Satz Sommer- oder Winterreifen mit einem Satz Allwetterreifen kombinieren.

Ein weiterer Vorteil dieser Reifentypen ist die Vielseitigkeit, die ihnen durch ihre Konstruktion geboten wird. Sie sind im Allgemeinen weniger anfällig für Aquaplaning und bieten einen optimalen Grip auf Schnee. Sie sind in der Lage, Ihnen sowohl im Sommer als auch im Winter optimalen Fahrkomfort zu bieten. Diese Modelle sind in den wärmeren Jahreszeiten effizienter als Winterreifen. Gleichermaßen bieten sie im Vergleich zu Sommerreifen ein besseres Erlebnis auf vereisten Oberflächen.

Die Nachteile von Ganzjahresreifen

Trotz der zuvor erwähnten Vorteile müssen Sie bestimmte Einschränkungen des Ganzjahresreifens berücksichtigen, um sie richtig einzusetzen.

Ihre erste Schwäche liegt in der Tatsache, dass ihre Performance zwar gut, aber nie außergewöhnlich ist. Mit anderen Worten, in Frostperioden oder bei extremer Kälte wird ein Winterreifen eine bessere Performance aufweisen. Auch wenn sich Ihr Allwetterreifen somit an alle Witterungsbedingungen anpassen kann, sind dennoch besondere Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, wenn Sie einen Ausflug in die Berge planen oder an einem Ort leben, der dem Frost besonders stark ausgesetzt ist. Das gleiche gilt für den Sommer. Sie können beispielsweise nur selten mit herkömmlichen Reifen mithalten, wenn es um den Bremsweg auf trockener Fahrbahn geht.

Darüber hinaus kann man ebenfalls feststellen, dass Allwetterreifen aufgrund der Weichheit ihres Gummis im Sommer schneller verschleißen. Wenn man jedoch bedenkt, dass sie das ganze Jahr über verwendet werden, wird diese kleine Schwäche schnell ausgeglichen.

Es ist auch erwähnenswert, dass das Angebot nicht so umfangreich ist wie bei den Sommer- oder Wintermodellen. Um es Ihnen jedoch leichter zu machen, bietet Reifenleader.de Ihnen ein breites Sortiment zu erschwinglichen Preisen an.

Für wen eignen sich Ganzjahresreifen?

Die Mehrheit der europäischen Autofahrer benutzt weiterhin das ganze Jahr über Sommerreifen. Diese bieten im Winter jedoch keine gute Performance und können schwere Unfälle verursachen. Mit Ganjahresreifen ausgestattete Räder sind somit ein echter Gewinn an Sicherheit. Sie sind besonders empfehlenswert, wenn:

  • Sie in einer Region leben, in der milde Wetterbedingungen vorherrschen (mit wenig oder keinem Schnee und sommerlichen Temperaturen, die sich nicht in Extrembereich bewegen).
  • Sie ein knappes Budget haben und vermeiden möchten, zwei Reifensätze kaufen und jede Saison einen Reifenwechsel durchführen zu müssen.

Wenn Sie nicht in einem Bergregion leben und nur in Ausnahmefällen verschneite Gebiete besuchen, können Sie Ihre Ganzjahresreifen behalten. Für den Fall, dass die Straße schwer befahrbar ist, empfiehlt es sich jedoch, Schneeketten einzuplanen.

Tipps zur Fahrweise

Ganzjahresreifen bieten eine gute Performance, wenn man weiß, wie man sie schont. Wählen Sie eine schonende Fahrweise, um das Beste aus Ihrer Investition herauszuholen. Vermeiden Sie plötzliches Beschleunigen und Bremsen. Auf diese Weise vermeiden Sie einen zu schnellen Verschleiß Ihrer Ganzjahresreifen.

Was ist mit Allwetterreifen für Wohnmobile?

25 % der Wohnmobilbesitzer besuchen mit ihren Fahrzeugen vornehmlich Reiseziele, die sich ideal für Wintersportarten eignen. Wenn Sie zu diesen Personen gehören sollten, sind Ganzjahresreifen in der Regel mehr als ausreichend. Sie werden keine Schneereifen brauchen. Im Hinblick auf den Tragfähigkeitsindex der Hinterräder muss Ihre Wahl jedoch mit mehr Sorgfalt getroffen werden. Diese tragen oft ein höheres Gewicht, weil sich die meisten Ausrüstungsgegenstände im hinteren Bereich eines Wohnmobils befinden.

Sie können beispielsweise auf die Agilis CrossClimate Ganzjahresreifen zurückgreifen. Ihr Fischgrätenprofil verleiht ihnen einen perfekten Grip auf allen trockenen Fahrbahnen und ermöglicht gleichzeitig eine optimale Wasserableitung. Dieser 3PMSF-zertifizierte Reifen integriert 3 verschiedene Gummisorten, um sich allen Wetterbedingungen anzupassen und eignet sich gleichzeitig für große Lasten, die normalerweise von einem Wohnmobil getragen werden. Sie sind in 15-, 16- und 17-Zoll erhältlich und werden für etwa hundert Euro pro Stück angeboten.

Beachten Sie bitte, dass die 3PMSF-Zertifizierung Sie nicht davon befreit, Metall- oder Verbundketten in jenen Regionen einzusetzen, in denen diese erforderlich sind. In Frankreich wird Sie ein B26-Verkehrsschild (Schneekettenpflicht) über die Notwendigkeit informieren, vor dem Befahren einer Straße Schneeketten aufzuziehen.

Was ist bei Ganzjahresreifen abschließend festzuhalten?

Ganzjahresreifen sind ein echter Kompromiss, der die Qualitäten anderer Reifentypen vereint, und somit eine ausgezeichnete Alternative für all jene Autofahrer, die nicht in einer Region leben, in der im Winter und Sommer extreme Wetterbedingungen vorherrschen. Wenn die von Ihnen befahrenen Straßen nur selten schneebedeckt sind, dann treffen Sie Ihre Wahl unter den verschiedenen Modellen, die wir zum Verkauf anbieten, um zu vermeiden, dass Sie die Reifen wechseln müssen, wenn sich die Sommer- und Wintersaison ankündigt.