Zur Suche hier klicken

Reifendruck

Den richtigen Reifendruck für Ihre Reifen können Sie der Bedienungsanleitung Ihres Wagens entnehmen.

Auf dieser Bedienungsanleitung gibt es 2 Angaben: 1/ Für ein Fahrzeug ohne Beladung, 2/ Für ein Fahrzeug mit voller Beladung (auf der Autobahn fahrend).

Der Reifendruck sollte stets mit kalten Reifen gemessen werden. (Weniger als 5km sollten in den letzten 2-3 Stunden gefahren worden sein). Falls die Reifen schon warm sind, ist es wichtig bei der Überprüfung zu dem gemessenen Wert 0.3 bar hinzuzufügen. Der Reifendruck sollte dann erneut bei kaltem Reifenzustand überprüft werden.

reifendruck

Welche Auswirkungen kann der falsche Reifendruck haben ?

Die Folgen von zu wenig Luftdruck sind : eine übermäßige Erwärmung des Reifens (dies kann sogar zu einer Ablösung der Lauffläche führen) und eine niedrige Widerstandsfähigkeit gegen Abrieb.

Die Folgen von zu hohem Luftdruck sind : eine schnellere Abnutzung des mittleren Teiles der Lauffläche und eine Verminderung der Kurvenstabilität.

Der Luftdruck Ihrer Reifen sollte in der Regel alle vier Wochen gemessen werden. Vergessen Sie nicht das Ersatzrad !