Zur Suche hier klicken

Reifenbefüllung mit Stickstoff

Beim Lesen von Automobilzeitschriften hat man teilweise den Eindruck, dass die Reifenfüllung mit Stickstoff viel besser als die mit Sauerstoff. Die Reifenfüllung mit Stickstoff hat sich z.B im Bereich der kommerziellen Luftfahrtindustrie und des Motorsports schnell entwickelt.

Lohnt es sich die Reifenfüllung in allen Bereichen zu bevorzugen? Nicht sicher.

Unsere Atemluft besteht zu 78%aus Stickstoff, 21% aus Sauerstoff und 1% andere Gase. Der Stickstoff ist also in der Luft, die wir zur Reifenfüllung benutzen, in großer Menge vorhanden. Bei einer Reifenfüllung mit Stickstoff erreicht man einen Stickstoff-Anteil von 99%. Der Unterschied zwischen einer Befüllung mit Stickstoff und Sauerstoff kann minimal scheinen.

Erhöht man die Temperatur von 8°C wird der Reifendruck 0.1 bar erhöht. Bei einer Senkung der Temperatur von 8°C sinkt der Reifendruck 0.1bar.

Die Äquivalenzen

  1. Wie das Sauerstoff reagiert das Stickstoff auf Temperaturschwankungen. Der Reifendruck sollte daher vor dem Winter leicht erhöht werden.
  2. Wenngleich Stickstoff und Sauerstoff (rot) durch Gummi dringen kann, geschieht dies bei Stickstoff (blau) viel langsamer. Bei Stickstoff dauert es ungefähr 6 Monate bis 2 psi Druckverlust registriert werden kann, während er bei Sauerstoff in nur einem Monat nachweisbar ist.
  3. Stickstoff verursacht darüber hinaus weder Rost noch Korrosion an Stahl. Die Gummimischung des Reifens bleibt dauerhaft weich und elastisch.

Die Vorteile

  1. Bei Stickstoff ist der Druckverlust minimal. Eine Reifenfüllung mit Stickstoff wird für die Oldtimer-Fahrzeuge und die Wohnwagen besonders empfohlen.
  2. Außerdem gibt es bei Stickstoff weniger Fülldruckschwankung bei Hitze. Somit ist es möglich eine hohe Geschwindigkeit zu erreichen, ohne die Fahrleistungen eines Autos zu reduzieren.

Die Nachteile

  1. Eine Reifenfüllung mit Stickstoff ist teurer als mit Atemluft.
  2. Es kann schwierig sein, eine Werkstatt zu finden, die diese Dienstleistung anbietet. Dies kann ein Risikoverhalten vom Fahrer verursachen (mit zu niedrigem Druck fahren).

Niemals eine Vakuum-Pumpe benutzen, um den Reifen mit Stickstoff zu befüllen. Das könnte die interne Struktur des Reifens beschädigen.